ruhlamat im Web

  • ruhlamat - Ihr zuverlässiger
    Maschinenbaupartner

    Hauptniederlassung ruhlamat
  • Ein etabliertes Familien-
    unternehmen in 2. Generation

    Geschäftsführer ruhlamat
  • Maschinen entsprechend
    Ihrer Anforderungen

    Konstruktion ruhlamat
  • Komplette Fertigung
    in einem Haus

    Lohnfertigung ruhlamat
  • Maschinenbau auf
    höchstem Niveau

    Montage ruhlamat
  • Softwarelösungen -
    made by ruhlamat

    Programmierung ruhlamat
  • Montage- und
    Automatisierungssysteme

    Montagesysteme und Automatisierungssysteme ruhlamat
  • Karten- und
    Passsysteme

    Kartensysteme und Passsysteme ruhlamat
  • Originalausrüstungen
    exklusiv für Kunden

    OEM Hersteller ruhlamat
  • Service weltweit
    und jederzeit

    Service ruhlamat

Fragen über Fragen…doch wer kennt die Antwort?

Das erste viertel Jahr Trainee bei der Firma ruhlamat liegt nun hinter mir und so langsam werde ich voll in das Tagesgeschäft eingebunden.

Nach meinem abgesagten Mexiko-Trip habe ich die Zeit genutzt, um mich in die bestehenden Themen und Prozesse ausgiebig einzuarbeiten. Da mein Kollege und Trainee-Mentor wie geplant nach Mexiko gereist und im Anschluss zwei Wochen Urlaub genießen durfte, musste ich einen Teil seiner Projekte weiterführen und ihn vertreten.

Das war gar nicht so einfach, wie anfangs gedacht! *schluck*

Plötzlich bekam ich Anrufe und E-Mails von Kunden zu Themen, bei denen ich nicht mal ansatzweise im Bilde war. Die Kunden waren zwar durchweg freundlich zu mir, aber es ist ein blödes Gefühl wenn man keine Antworten auf die Fragen liefern kann.

Kunde: „Wann werden Sie bei uns aufschlagen und den Umbau durchführen?“
Ich: „…äähhmmm...das muss ich klären, ich würde mich nochmal bei Ihnen melden.“

Kunde: „Kann ich während des Umbaus zumindest in der Nachtschicht produzieren?“
Ich: „…äähhmmm...das muss ich klären, ich würde mich nochmal bei Ihnen melden.“

Kunde: „Können wir die Abnahme der neuen Maschine in Ihrem Haus am XX.XX.2017 durchführen?“
Ich: „…äähhmmm...das muss ich klären, ich würde mich nochmal bei Ihnen melden.“

Projektvertretung

Mit Fragen dieser Art wurde ich plötzlich und unvorbereitet konfrontiert. Sie gaben mir dennoch einen Einblick darüber, wie vielschichtig die Aufgaben im Vertrieb bei ruhlamat sind. Für den Kunden ist man Ansprechpartner Nr. 1 und es wird vorausgesetzt, dass man zu jeder Frage eine verbindliche Antwort hat.

Da begann aber das nächste Problem: Wer im Unternehmen, kann mir die Fragen beantworten??

Mir blieb nun nichts anderes übrig, als die Kollegen zu fragen wer zuständig sein könnte. Das heißt, Telefon in die Hand und sämtliche Abteilungen durchklingeln. Irgendwann hatte ich immer die richtige Person an der „Strippe“, die mir entweder meine Frage beantworten konnte oder von der ich Gegenfragen bekommen hab. Also ging das Frage-Antwort-Spiel wieder zurück in die andere Richtung.

Learning by doing

Obwohl das Ganze recht anspruchsvoll war und mich des Öfteren verzweifeln lies, hat es mir riesen Spaß gemacht…zumindest partiell. ;-) Diese Einbindung ins Tagesgeschäft hat mir gezeigt, dass meine Entscheidung richtig war und dass ich genau diese Tätigkeit machen möchte. Ich konnte sowohl Kunden, als auch Mitarbeitern helfen, wenn Fragen entstanden sind und bin noch tiefer in die Abläufe und Prozesse eingestiegen.

Meinen Trainee-Durchlaufplan hat es allerdings komplett durcheinander gebracht. Der geplante  Einsatz in der Abteilung „Fertigungssteuerung“ musste erst einmal nach hinten verschoben werden. Diesen werde ich dann nach meinem Urlaub nachholen, um auch dort Erfahrungen zu sammeln.

Jetzt heißt es erstmal: Ab in den Urlaub!

Apropos Urlaub, diesen habe ich auch leicht verschoben, um meine Kollegen im Vertrieb in der Urlaubszeit, und somit schwächer besetzten Phase des Jahres, zu unterstützen. Zusätzlich ist ein Arbeitskollege noch zum zweiten Mal Vater geworden und darf sich auch eine Auszeit gönnen, um seine Kräfte voll und ganz der (nun um eine Person gewachsenen) Familie zu widmen. An dieser Stelle nochmal alles Gute!!!

Aber nun bin auch ich mit dem lang ersehnten Urlaub dran. Bisher war der Sommer ja eher durchwachsen. Ich hoffe mal, dass die zweite Augusthälfte mehr Sommerfeeling bereithält, um die Erholungsphase möglichst an der frischen Luft zu verbringen.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen entspannten August und ich melde mich nach meinem Urlaub (hoffentlich schön braun gebrannt) wieder zurück. :-)